Rodelbahnen Kosten Vergleich: Deutschland am günstigsten

In Deutschland zahlt man fürs rodeln im Schnitt weniger als in den Nachbarländern Schweiz, Österreich, und Italien. So zahlt eine vierköpfige Familie fürs rodeln in Deutschland im Schnitt 43,83 Euro. Dagegen fällt in der Schweiz im Schnitt mehr als das doppelte (91,53 Euro) an. In Italien kostet das Vergnügen im Schnitt 54,08 Euro und in Österreich 52,48 Euro. Das ist das Ergebnis des aktuellem ADAC Preisvergleiches.

Ein Preisvergleich lohnt sich aber auch innerhalb Deutschland. So zum Beispiel zahlt eine vierköpfige Familie auf der Hörnle-Bahn im oberbayerischen Bad Kohlgrub für eine einmalige Fahrt 29 Euro. In Oberstdorf zahlt man dagegen mit 63,50 Euro mehr als doppelt soviel.

Die Preise wurden für den durchschnittlichen Familienausflug ermittelt, sie gelten jeweils für zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von zehn und zwölf Jahren und setzen sich zusammen aus dem günstigsten Tarif für eine Bergfahrt, den Kosten für vier Leihschlitten und eventuellen Gebühren für den Parkplatz. Dabei wurden, falls vorhanden, Familientarife und -rabatte berücksichtigt.