Verrechnungskonto


Bei einer Geldanlage in Festgeld benötigt man ein Verrechnungskonto, denn ein Festgeldkonto ist ein reines Anlagekonto. Als Verrechnungskonto kann man ein normales Girokonto nutzen. Von diesen Konto aus überweist man dann den Anlagebetrag auf das Festgeldkonto und man erhält auch auf dem Verrechnungskonto die Zinsen der Festgeld Anlage gutgeschrieben und am Ende der Festgeld Anlage wird der Anlagebetrag auf das Verrechnungskonto überwiesen.