ING-DiBa mit Rekordergebnis

Im letzten Jahr konnte die ING-DiBa Ihr Geschäftsergebnis weiter steigern. So fuhr die Bank
mit rund 1,2 Milliarden Euro vor Steuern ein Rekordergebnis ein. Im Vorjahr lag das Vorsteuerergebnis bei rund 1,1 Milliarden Euro.

Die Bank konnte im letzten Jahr rund 250.000 Kunden netto dazugewinnen. Damit hat die Bank nun 8,8 Millionen Kunden und verwaltet ein Geschäftsvolumen in Höhe von 269 Milliarden Euro.

Im letzten Jahr wuchs unter anders besonders stark die Anzahl der privaten Girokonten bei der ING-DiBa. Die Anzahl der Girokonten wuchs im letzten Jahr um 370.000 neue Konten auf nun insgesamt 1,7 Millionen Konten. Das ist eine Steigerung um 24%. Deutlich zugelegt hat im letzten Jahr auch das Wertpapiergeschäft bei der ING-DiBa. So stieg das Depotvolumen bei der Bank um 14% von 27 Milliarden Euro auf 31 Milliarden Euro.

Einen Zuwachs gab es trotz der vorherrschenden Niedrigzinsphase auch bei den Sparprodukten der Bank. So legte das Bestandsvolumen bei den Sparanlagen um 6% auf 123 Milliarden Euro zu.

Im Kreditgeschäft legte die Bank auch deutlich zu. Bei den Verbraucherkrediten gab es einen Zuwachs beim Bestandsvolumen um 14% auf 6,5 Milliarden Euro. Einen sehr starken Zuwachs gab es bei dem Unternehmenskreditgeschäft. So konnte die Bank im letzten im Unternehmenskundengeschäft das Kreditvolumen um 67% auf 25,9 Milliarden Euro ausbauen.